SEOkomm 2012 Recap – Die Konferenz der Extreme ;)

Hier ist er also. Mein Recap 😉 Nachdem ich allerdings von fast allen Teilnehmern schon einen gelesen habe und mein halbfertiger Recap hier schon 2 Tage rumlag habe ich nochmal einiges etwas umgeschrieben bzw. anders formuliert.

Tag 1 – Toolbattle + Warmup Party:

Ich flog am 22.11. sehr kurzfristig zum Toolbattle. Hatte grad noch etwas Zeit im Hotel einzuchecken und dann musste ich auch schon los.
Ich hatte mich ehrlich gesagt sehr aufs Toolbattle gefreut. Irgendwie hatte ich mal irgendwo gelesen, Eisy würde Moderieren. Zudem hat mich ein aktueller Stand der Tools, bei denen man ja nicht in jedes ganz eintauchen kann, interessiert.
Leider blieb es dabei auch. Der Toolbattle war für meine Begriffe ein Reinfall (Sorry, dass ich das so direkt sage, aber ich bin nach der Pause auch nicht zurückgekommen).

Es wäre deutlich Sinnvoller gewesen, die einzelnen Toolanbieter nicht direkt nebeneinander zu setzen sondern getrennt voneinander einzelne Problemstellungen abzuarbeiten. Dabei hätte jeder die Vorteile seines Tools herausstellen können und die ganze Veranstaltung wäre nicht zu der „Verkaufsveranstaltung“ verkommen als die ich sie wahrgenommen habe..

Über das WLAN brauche ich ja kein Wort verlieren. Auch darüber haben schon genug geschrieben. Ich verstehe aber auch das Problem dabei nicht so sehr.. Eigentlich hat inzwischen jeder Anbieter Day Pässe fürs EU Ausland. Die 1,90 EUR brutto sollte in unserer Branche nun eigentlich jeder übrig haben.. Ich habe nach dem ersten Tag komplett auf 3G umgestellt und der Empfang in der Location war der Hammer!

Soweit zum Negativen.. Fangen wir mal mit dem Positiven an:

Die Organisation war einfach unglaublich gut… Trotz mega Andrang wurde sich um jedes kleine Problem sofort gekümmert.. Meistens (OK, das eine mal, dass ich was hatte 😉 ) stand direkt Oliver neben mir und es war in 2 Minuten erledigt.

Die Warmup Party fand in einer unglaublichen Location statt und ich habe sogar eines der 30 Superhero VIP Pakete bekommen, leider war ich vom frühen Flug und den vielen sehr guten Gesprächen etwas fertig und bin sehr früh im Hotel gewesen. Für mich hat sich der Tag allerdings schon deshalb gelohnt weil ich Eisy endlich mal persönlich kennengelernt habe. Wir waren schon öfter auf den selben Veranstaltungen, aber ins Gespräch sind wir noch nie gekommen 😉

Schloss Salzburg

 

Tag 2 – Konferenz + Aftershow Party:

Am nächsten Morgen ging es mit der Konferenz los..
Nach einer unglaublichen Keynote von Marcus Tandler, der am Vorabend schon erwähnte, dass man diese lieber nicht verpassen sollte, mit an den 450 Slides in nur 40 Minuten hat Marcus wirklich mal alle wachgerüttelt und tief beeindruckt 😉

In den folgenden Sessions wurden teilweise auch viele Insights genannt die ich, wenn es meine Vorträge wären, nicht unbedingt gerne öffentlich hätte. Deswegen werde ich auf die Inhalte mal nicht genauer eingehen.

Nur soviel: Die Sessions von Nils Doerje, Julian Dziki und Jens Altmann haben mich tatsächlich beeindruckt und ich habe einiges mitgenommen was hier notiert in meinem kleinen Heft noch auf Erledigung wartet..
Karl (SeoKratzes) Kratz hat seine Trilogie angemessen vollendet und das erste mal habe ich einen Mitarbeiter des Google Search Quality Teams auf einer Konferenz erlebt wo ihm Fragen gestellt werden konnten.
Allerdings sollte man das nächste mal evtl. ein paar Fragen vorbereiten.. Soviele „Sinnvolle“ Fragen waren nun nicht unbedingt darunter 😉

Die Aftershow Party hatte ein super Ambiente (Ich möchte mir gar nicht vorstellen wieviel Arbeit das ist so eine „Halle“ gemütlich herzurichten) und viele gute Gespräche, die alleine die Reise wert waren.

Panorama Party

 

Vielen Dank hier auch nochmal an Felix, Malte und Bjoern mit denen ich fast den ganzen Tag verbracht habe. Es war super! 😉

Abschließend kann ich sagen, dass der Toolbattle für mich eher ein Totalausfall war, mich aber auch viel begeistern konnte. Für mich hat die SEOkomm ihren Platz in meinem Kalender verteidigt und gehört zu den 3 Pflichtkonferenzen des Jahres. Nicht nur wegen der schönen Stadt 😉

Vielen Dank an Oliver Hauser, Christoph C. Cemper und das Super Team für eine wirklich (mit kleinen Ausreissern) tolle Konferenz!

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von Andreas

Andreas Rothermund ist seit 1998 im Online Marketing tätig. Er betreut mit seiner Firma u.a. kleine und mittelständische Unternehmen zum Thema Online Marketig und speziell SEO. Ausserdem betreibt er mit seinem Unternehmen breit gestreute Webseiten und Online Shops.

4 Kommentare für “SEOkomm 2012 Recap – Die Konferenz der Extreme ;)

  1. Hallo Andreas,

    ja, ich habe auch direkt 3G genutzt und konnte mich deshalb über Internet nicht beschweren. Das funktionierte nahe der Perfektion und in gewohnter mobiler Geschwindigkeit.

    Auf der nächsten Konferenz nehmen wir uns mal noch mehr Zeit zum quatschen. 🙂

    Beste Grüße und alles Gute.

  2. Hallo Andreas hat mich auch sehr gefreut. War ein echt cooles Event und die vielen Gespräche waren sehr interessant. Danke auch noch mal an die anderen beiden, Bjoern und Felix.

  3. Pingback: SEOkomm 2012: The Last Recap | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.